Erasmus outgoing 

Melissa+anna+schottland.jpg

Zum erasmuspraktikum nach Stirling

Anna & Melissa

Mehr

Uns geht es prima - wir leben zusammen mit einem waschechten Schotten im Zentrum von Stirling. In der Firma wurden wir dem "Team Germany" zugeteilt und haben mit Kunden aus verschiedenen Sektoren (tourism, automotive, legal) zu tun. Die Kollegen sind sehr nett und haben uns gut in das Team aufgenommen. Bei einem gemeinsamen Karaokeabend haben wir gleich einen Eindruck von der britischn Pubkultur bekommen und haben inzwischen auch schon unsere erste größere Reise ins wunderschöne London hinter uns!

23738008_1776779415668163_4267375428194302333_o.jpg

mEin Auslandssemester am UNiversity College DUblin

Anne

Mehr

Seit über drei Monaten bin ich nun schon in Dublin, und mein Aufenthalt neigt sich leider dem Ende zu. Es ist unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht! Ich wohne in Monkstown im Süden Dublins direkt an der Küste, und ein Spaziergang an der Promenade ist eine gute Möglichkeit, um dem Trubel in der Stadt und in der Uni zu entkommen.

In den ersten zwei Wochen habe ich mich am University College noch ein bisschen verloren gefühlt, aber ich habe schon am ersten Tag viele nette Leute aus Deutschland, Amerika, Frankreich, Italien und Tahiti kennengelernt. So konnte man zusammen auf die Suche nach dem richtigen Vorlesungssaal gehen. Unter anderem belege ich hier einen Irisch-Kurs und ich glaube das ist so ziemlich die komplizierteste Sprache, die ich je gelernt habe! Neben dem Unistress darf natürlich die ein-oder andere Pub-Tour am Wochenende nicht fehlen.

Ich kann nur jedem empfehlen, ein Semester im Ausland zu verbringen, wenn die Möglichkeit besteht. Es lohnt sich!

1+-+Kopie.jpg

Erasmus- Praktikum als guest relations manager auf teneriffa

Daniel

Mehr

Daniel ist nun seit einiger Zeit auf Teneriffa und arbeitet dort im Gloria Palace Hotel.

14379995_1318088184870624_4588437518271177574_o.jpg

Für Ein Semeseter in der Welt der Gaming übersetzer in Dublin

Rebekka

Mehr

Hallo ihr Lieben,

ich bin jetzt schon über einen Monat in Dublin und kann gar nicht glauben, wie schnell die Zeit vergeht! Von Montag bis Freitag arbeite ich bei MoGi an der Übersetzung von Online- und Konsolenspielen von Batman bis Minecraft. Obwohl ich anfangs noch keine Ahnung von melee und ranged attacks hatte oder jemals die englischen Bezeichnungen der Götter der nordischen Mythologie gehört habe, finde ich mich so langsam in der Welt der Waffen, Schlachten und Zauberei zurecht und freue mich auf jedes neue Projekt. Denn es ist wirklich kein Spiel wie das andere. Nach getaner Arbeit geht es dann freitags meistens mit meinen lieben Kollegen in ein Pub, obwohl wir dank der Streiks von Dublinbus jetzt ganz schön tief in die Tasche greifen müssen, um mit dem Taxi nach Hause zu kommen. Aber zum Glück gibt es ja das Erasmus-Geld! Vielen Dank dafür ;-)

Für alle, die sich überlegen, ein Erasmus-Praktikum in Irland oder sonst wo zu machen, tut es einfach! Es lohnt sich!