Deine AUsbildung an der BFS

Vor der BFS

Was für einen Abschluss muss ich mitbringen?

Aufnahmevoraussetzung ist ein mittlerer Bildungsabschlusses (Mittlere Reife der Realschule, Wirtschaftsschule oder des Gymnasiums; M-Zweig). Für die Hauptsprache Englisch sind entsprechende Kenntnisse nötig; für die Nebensprache - Französisch oder Spanisch - sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Eine Aufnahmeprüfung ist nicht vorgesehen; entscheidend für die endgültige Aufnahme ist das Bestehen der Probezeit (1. Schulhalbjahr).

Kann ich direkt in das 2. Schuljahr einsteigen?

Wenn die folgenden Voraussetzungen alle erfüllt sind, ist die Verkürzung der Ausbildung nach Rücksprache mit der Schulleitung und ggf. einer Aufnahmeprüfung möglich: Du musst (Fach-) Abitur haben, Nachweise über belegte Textverarbeitungskurse vorlegen können und über solide Grundkenntnisse in einer 2. Fremdsprache verfügen.

Ausbildungsverlauf

Wie muss ich mir den Schulalltag vorstellen?

Die Vollzeitausbildung dauert zwei Schuljahre mit wöchentlich 30-32 Wochenstunden von 8:00 bis 14:45 Uhr. Den Schwerpunkt bildet der Unterricht in allen schriftlichen und mündlichen Fertigkeiten der Haupt- und Nebensprache, daneben gibt es berufsrelevane Einblicke in das Fachgebiet Wirtschaft, und die für die Arbeit nötigen Computerkenntnisse/-programme werden vermittelt.

Mehr zu den Inhalten

Wie sieht die staatliche Abschlussprüfung aus?

Prüfungsaufgaben werden von allen bayerischen Berufsfachakademien vorgeschlagen und ausgewählt und dann vom Bayerischen Kultusministerium zentral gestellt. Die Prüfung besteht aus schriftlichen und mündlichen Teilen in beiden Sprachen und wird bei uns am IFB gehalten.

Nach der BFS

Und wenn es mir an der BFS gut gefallen hat?

Dann kannst Du zur Vertiefung Deiner Kenntnisse und evtl. zum Lernen einer 3. Fremdsprache an der Fachakademie für Fremdsprachenberufe weitermachen. Wenn dein BFS-Abschluss sehr gut ist, kannst du das Studium zum Übersetzer/Dolmetscher auf 2 der eigentlichen 3 Jahre verkürzen. Normalerweise nutzt ein gutes Drittel des BFS-Abschlussjahrgangs diese Möglichkeit.

Kann ich wirklich ohne Abitur nach der BFS einen Bachelor machen?

Wenn du das Staatsexamen an der FAK bestanden hast, hast du automatische die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung und kannst damit nach einem Zusatzsemester bei uns in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Angewandte Sprachen des SDI in München den "Bachelor Übersetzen" machen, d.h. einen Hochschulabschluss bekommen.

Gebühren und Finanzierung

Was kostet deine Ausbildung?

Schulgeld und Gebühren sind jeweils für ein Schuljahr verbindlich. Sie betragen ab dem Schuljahr 2019/20:

  • Anmeldegebühr € 75,00
  • monatliches Schulgeld (12 Monate) € 190,00
  • bei halbjährl. Zahlung (6 Monate) € 1.110,00

Ist deine Ausbildung BAföG-gefördert?

Ja, grundsätzlich besteht für unsere Studierenden Anspruch auf Förderung durch BAföG. Ob und in welchem Umfang BAföG gewährt wird, hängt von der persönlichen Einkommenssituation ab.